Rückblick

Vergangene Events und Konzerte des PCD

Erinnern Sie sich noch einmal an vergangene Konzerte und Höhepunkte des PCD, oder erfahren Sie einfach, was wir bereits alles gemacht haben.
Eine Liste aller Termine ab dem Jahr 2002 finden Sie im Bereich Termine.

Hollywood ganz nah 2016

Die musikalische Reise ins Land der Reichen und Schönen, welche der Evangelische Posaunenchor Dahl am 30. Januar 2016 unter der Leitung von Chorleiter Martin Körner unternahm, war ein voller Erfolg.

300 Gäste lauschten begeistert den Klängen aus Klassikern der Filmgeschichte, welche der Chor in einer einjährigen Vorbereitungsphase einstudiert hatte. Mit Stücken aus Filmen wie Winnetou, Star Wars und James Bond war für jeden Hollywood-Fan etwas dabei. Auch gesanglich hatte der Chor sich wieder Unterstützung geholt und präsentierte Stücke wie „Flashdance" aus dem gleichnamigen Film und „Eye Of The Tiger" aus Rocky zusammen mit der Sängerin Lucia Sikora, welche den PCD bereits vor drei Jahren unterstützte.

Zusätzlich zum Posaunenchor spielte auch das Posaunenensemble Tiefklang, bestehend aus dem Quintett Manfred und Imke Otto, Susanne Kaemper, Martin Körner, und Markus Simons für das Publikum und begeisterte mit Stücken aus Pink Panther und den Tolkien-Verfilmungen.

Auch die Jungbläser des Chores hatten an diesem Samstag ihren ersten großen Auftritt zusammen mit dem Chor und überzeugten das Publikum später noch mit ihrem ganz eigenen Paradestück aus der Titelmusik der Sesamstraße.

Neben den Gästen hatten auch die 40 Bläserinnen und Bläser großen Spaß an dem Konzert mit seinem bunten Rahmenprogramm, bei dem natürlich auch das Pausenvideo mit dem exzentrischen Major Nese nicht fehlen durfte. Dustin Stahl erarbeitete zum dritten Mal in Folge zusammen mit einigen Bläsern des Posaunenchors ein solches Video. Seine Idee zur Figur des Major Nese hat sich inzwischen zu einem echten Kultcharakter entwickelt und sorgte auch in diesem Jahr wieder für einige Lacher.

Die humorvolle und abwechslungsreiche Moderation von Ulrike Gruyters und Dustin Stahl ließ ebenfalls kein Auge trocken und sorgte für eine unterhaltsame Gestaltung des Programmes durch den gesamten Abend. Eine große Überraschung und eines der Highlights des Konzerts war für alle Beteiligten der Heiratsantrag, den Moderator und Trompeter Dustin Stahl seiner langjährigen Freundin Jennifer Körner zu den Klängen von „Can You Feel The Love Tonigth" machte. Diese nahm den Antrag unter Freudentränen an und feierte die Verlobung später mit allen Freunden und Bekannten, die ebenfalls zum Konzert gekommen waren.

Der rundum gelungene Abend wird sowohl den Bläsern des PC Dahl, als auch den Gästen des Konzerts noch lange in Erinnerung bleiben. Der Chor bedankt sich an dieser Stelle auch noch einmal bei allen freiwilligen Helfern, die einen reibungslosen Ablauf möglich gemacht haben, bei allen musikalischen Aushilfen, bei seinem Chorleiter für die großartige Probenarbeit und natürlich bei allen Gästen, die den Abend unvergesslich gemacht haben.

Fotos und das  Pausenvideo vom Konzert finden Sie in der Bildergalerie.

Blechbläserensemble pro musica sacra zu Gast in Dahl 2015

Der befreundete Posaunenchor Zurstraße organisierte und veranstaltete ein Konzert des Blechbläserensembles „pro musica sacra" aus Siegen in der ev. Kirche in Hagen Dahl. Schon 2012 konnte dieses Ensemble in der ev. Jakobuskirche Breckerfeld anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Posaunenchors Zurstraße die Breckerfelder Zuhörerschaft begeistern.

Überschrift des Konzertes:

Mit „pro musica sacra" auf Weltreise

Am Samstag, dem 13.06.2015 um 18 Uhr, ist das Siegener Blechbläserensemble „pro musica sacra" in der Ev. Kirche Hagen-Dahl zu einer musikalischen Reise um die Welt aufgebrochen. Das Ensemble hat die Zuhörer durch viele verschiedene Länder mit einer schier unendlichen Vielfalt musikalischer Kompositionen und Stilrichtungen mitgenommen.

In diesem musikgeschichtlich sehr abwechslungsreichen Programm hatten die lateinamerikanischen Rhythmen Südamerikas genauso wie Broadway-Musicals oder prachtvolle Klänge aus der Hochzeit des italienischen Barocks ihren festen Platz.

Schulsound in der Grundschule Dahl 2014

Anlässlich eines neuen Konzerts aus der Reihe Konzerte an ungewöhnlichen Orten, gab der Posaunenchor Dahl mal wieder alles.

In einer intensiven Probenzeit hat der Chor sich darauf vorbereitet, erneut auf die Bühne zu treten. Zuletzt gab der Chor in dieser Reihe das Konzert Ohrwurm – Wenn eine Reise Wundersames bewirkt im Sägewerk Dahl und unterstützte mit den Spendenerlösen die Delphintherapie des unter einem Gendefekt leidenden Hendrik Bromm.



Am 20. September 2014 um 18 Uhr war es nun wieder soweit: Unter dem Titel Schulsound fand dieses Event in der Grundschule Volmetal in Hagen-Dahl statt.

Die für ein Konzert dieser Art perfekt geeignete Pausenhalle bot sich geradezu an, um sie mit Musikern wie Zuhörern zu füllen und einen schönen gemeinsamen Abend zu verbringen.

Trotz des schlechten Wetters fanden einige Zuschauer ihren Weg in die Grundschule Volmetal, um den musikalischen Klängen des Posaunenchor Dahl zu lauschen. Das Programm bestand aus moderner Kirchen- und weltlicher Literatur zeitgenössischen Komponisten, darunter unter anderem bekannte Titel wie „Friends for Life" oder „Time to Say Goodbye".

Gemäß des Präsentationsortes, der Grundschule Volmetal, fand das Konzert unter dem Titel „Schulsound" statt. Die Pausenhalle des Schulgebäudes eignete sich hervorragend, um den Chor aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und anzuhören, da das offene Treppenhaus gleichzeitig als Tribüne fungierte. Neben dem Posaunenchor, erfreuten sich die Zuhörer außerdem an einem Posaunen-Quartett, bestehend aus Chorleiter Martin Körner, PC-Dahl Mitglied Jennifer Körner, und zwei Bläsern des Posaunenchor Zurstraße, Mannfred Otto und Markus Simons. Durch drei weitere Titel ergänzten diese das Programm des Posaunenchores, darunter auch der Song „The Longest Time" von Erfolgskomponist Billy Joel. Mit dem Posaunenchor Zurstraße plant der Dahler Chor Anfang 2015 ein Gemeinschaftskonzert, um zusammen zu musizieren und die Bande zwischen den Chören zu stärken.

PC Dahl und Alchemy – Reunited 2014

US-Amerikanisches Tuba-Euphonium Quartett kehrt zurück nach Dahl.

Bereits im Februar 2011 war das amerikanische Tuba-Euphonium-Quartett „Alchemy" zu Gast in Dahl. Die Gruppe, bestehend aus Gary Buttery, James E. Jackson, Dan Vinson und Dr. Joanna Ross Hersey, gründete sich 1976 und bietet u.a. Profikurse für Blechbläser in Nordamerika und Europa an. Jährlich reist das Quartett nach Deutschland, um hier am Horn-Tuba Workshop in Jever teilzunehmen. Bereits vor drei Jahren machten sie dabei Halt in Hagen-Dahl, um ein Gemeinschaftskonzert mit dem Evangelischen Posaunenchor Dahl spielen zu können. Diese internationale Zusammenarbeit machte sowohl den Musikern, als auch dem Publikum große Freude und führte daher im Jahr 2014 zu einer Wiedervereinigung beider Gruppen.

Beim jährlichen Schulungs-Wochenende in Bad Fredeburg probte der Posaunenchor bereits fleißig für dieses Event. Am Montag, den 10. Februar 2014 war es dann soweit. Die Bläser freuten sich über ein gut gefülltes Gemeindehaus und Gästen, denen das sehr gemischte Programm sichtlich gefallen hat.


Beide Gruppen waren sich einig: Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen!

Der Herbst 2013 ist da!

Am Sonntag, den 29.09.2013 läutete der Posaunenchor in der Evangelischen Kirche Dahl offiziell den Herbst ein. Nachdem das Wetter sich bereits offenkundig auf den Herbst eingestellt hat, zieht der Posaunenchor nach.

Mit klassischen Klängen u.a. von Joseph Haydn, Franz Schubert, Wolfgang A. Mozart sowie moderneren Klängen von zeitgenössischen Komponisten wie zum Beispiel Thomas Riegler oder Traugott Fünfgeld stellte der Chor eine angenehme Mischung aus herbstlichen Klängen zusammen, die durch die Mitwirkung von Pastor Schulz und seine ausgesuchten Worte über Engel und deren Verhältnis zur Welt und den Menschen harmonisch unterstützt wurden.

Der herzliche Applaus und die großzügigen Spenden der Zuhörerinnen und Zuhörer bestätigen die Arbeit des neuen musikalischen Leiters Martin Körner, der nun neben denen des Chorleiters auch die Aufgaben des Dirigenten übernommen hat und mit diesem Herbstkonzert sein erfolgreiches Debüt feiert.

Sowohl das Publikum als auch die Mitglieder des Chores betonten im Anschluss diese Glanzleistung und freuen sich auf eine hoffentlich noch lang anhaltende Zusammenarbeit.

Der Chor bedankt sich bei seinem großartigen Publikum für die positive Resonanz und wünscht allen treuen Fans, Freunden, Familien und Unterstützern der Chorarbeit eine schöne Herbstzeit und freut sich, Sie schon bald zu weiteren Events begrüßen zu dürfen!

Der Posaunenchor lebt die Blechtomanie im Jahr 2013!

Das neue Jahr hat gut angefangen! Nach dreijähriger Pause hat der PC-Dahl mal wieder die Dahler Bürgerhalle gerockt. Unter dem Motto Blechtomanie – 90 Jahre PC-Dahl und keine Falte im Blech feierte der Chor nicht nur sein 90-jähriges Bestehen, sondern auch wieder eines seiner unvergesslichen Januarkonzerte, auf das alle so lange hingefiebert haben.

Nach einer langen Vorbereitungszeit, inklusive Bläserfreizeit in Bad Fredeburg am Wochenende vor dem großen Auftritt, war es am 26. Januar endlich soweit!

Unter der Leitung von Graham Child und mit einem umfang- und abwechslungsreichen Programm in Petto begeisterten die Bläser wieder Jung und Alt und hatten auch die eine oder andere Überraschung parat.

Das Publikum hatte Gelegenheit die Moderation des Abends zu wählen und Chorleiter Martin Körner und Trompeterin Ulrike Gruyters setzten sich gegen die strake Konkurrenz von Größen wie Stefan Raab und Thomas Gottschalk durch. Unter ihrer amüsanten Führung gab der Chor Hits wie „Scarborough Fair", „Yesterday", „Hey Jude" und eine Auswahl der Comedian Harmonists zum Besten.

Tatkräftige Unterstützung erhielten die Bläser von Lucia Sikora, die als erfahrene Sängerin Stücke wie „September", „One Moment inTime" und „Moon River" begleitete. Gesanglich wagte der Chor sich auch selbst auf Neuland und präsentierte „Facebook" von den Wise Guys in einer blechfreien Gesangsversion.

Natürlich durfte auch die Miteinbeziehung des Publikums während der Stücke nicht fehlen. So bekamen zur Begleitung des Stimmungslieds „Tequila" die Zuschauer eine kleine Rasseldose zum mitshaken. Mit Begeisterung wurden auch Kermit der Frosch, Miss Piggy, Gonzo und Fozzie Bär aufgenommen, als sie zum „Muppet Show Theme" die Halle zum kochen brachten. Tier- und Kinderliebe überzeugten das Publikum auch von Hendrik Bromm, der als junger Löwe zu „The Lion Sleeps Tonight" brüllte.

Großes Aufsehen erregte auch Graham Child, der zu „I Will Follow Him" als Nonne verkleidete auf der Bühne alles gab und damit für eine heitere Stimmung sorgte.

Um kein Talent im Chor ungenutzt zu lassen präsentierte Shibby Entertainment, alias Dustin und Douglas Stahl, wieder ein Pausenvideo. Mit dem Motto „Major Nese 2.0" sorgten die Beiden nicht nur für die Anstrengung der Lachmuskulatur, sondern unterstrichen auch, dass der Chor für das Konzert sein Bestes gegeben hat und das hat man auch gemerkt.

Die Stimmung war im Chor wie auch im Publikum grandios und mitreißend und jeder der wollte blieb nach dem Konzert noch eine Weile, um den gelungenen Abend zu feiern.

Dokumentiert wurde das Ereignis von Florian Lange, der sich bereiterklärt hatte an diesem Abend die Fotos zu machen und ihn für die Ewigkeit festzuhalten.

Nach diesem erfolgreichen Start ins neue (Jubiläums-)Jahr blickt der Posaunenchor mit Vorfreude in die Zukunft und das nächste Konzert kommt bestimmt! In diesem Sinne wünscht der Chor allen ein gutes Jahr und sagt danke an alle Mitwirkenden, Freiwilligen Helfer und das tolle Publikum!

Bilder zum Event finden Sie in der Bildergalerie.

 

Kurrendeblasen 2011

Wie jedes Jahr war auch 2011 der Posaunenchor Dahl wieder in der Gemeinde unterwegs und brachte mit der Kurrendebotschaft einen musikalischen Weihnachtsgruß unter die Menschen in Dahl und Umgebung. Als kleine Demonstration ist im Video "O du fröhliche" zu hören (und natürlich zu sehen).

Ohrwurm – Wenn eine Reise Wundersames bewirkt 2011

Am 2. Juli 2011 war es wieder soweit! Der Posaunenchor Dahl hat den ein oder anderen Monat darauf verwandt unter der musikalischen Leitung von Graham Child und unter miteinbeziehung der neuen Jungbläser ein weiteres Konzert aus der Reihe „Konzerte an ungewöhnlichen Orten" vorzubereiten. Iin diesem Jahr gab es ein besonderes Special. Nicht nur, dass die besondere Location im Sägewerk Wurm eine besonders gute Lage und die besten Voraussetzungen mitbrachte, der Chor hatte sich außerdem dazu entschieden ein Projekt zu unterstützen, das mehr oder weniger jedes Chormitglied im Herzen betraf.

Foto vergrößern Schon seit einigen Jahren ist auch die Familie Bromm im Posaunenchor an den verschiedensten Instrumenten tätig und mit Spaß dabei. Eines ihrer Kinder jedoch, Hendrik Bromm, leidet an einem unheilbaren Gendefekt, mit dem die Familie umzugehen gelernt hat. Damit der Kleine während der Posaunenchorfreizeiten nicht allein Zuhause bleiben muss, brachte Familie Bromm ihn stets zu allen Freizeiten mit, sodass er schnell von allen Mitgliedern ins Herz geschlossen wurde.

Nun haben Hendriks Eltern, Uwe und Anke Bromm, beschlossen mit einer Delfin-Therapie eine Besserung im Krankheitsbild ihres Jungen zu erarbeiten und der Chor beschloss seinerseits die kostspielige Therapie durch ein Benefizkonzert zu unterstützen.

So kam es, dass das Konzert nicht nur an einem ungewöhnlichen Ort, sondern auch unter einem ungewöhnlichen Anlass stattfand. So fanden sich am 2. Juli der Posaunenchor und ein großartiges Publikum in der Asmecke Dahl ein. Auch das eher kühle Wetter konnte niemanden abhalten einen schönen Nachmittag bei guter Musik und für einen guten Zweck mit dem Posaunenchor Dahl zu verbringen. Ein großes Dach schütze vor möglichen Regenfällen und ein ebenso großer Grill sorgte für die nötige Wärme und Verpflegung.

Die musikalische Unterhaltung, welche von bekannten Titeln wie „Hey Jude" und „Go West" bis zu schönen Stücken wie „Embraceable You" reichte, untermalte die fröhliche Stimmung und sorgte unter Miteinbeziehung des Publikums für große Freude.

In einem Interview unter der Moderation von Simon Bischoff stellte sich Familie Bromm persönlich vor und erzählte lebhaft von den Erlebnissen der bereits hinter ihr liegenden Delfin-Therapie und deren Auswirkungen. Schnell wurde klar, dass nicht nur die ganze Familie total begeistert war vom Kontakt mit den menschenfreundlichen Tieren, sondern auch Hendrik selbst große Freude daran hatte und einige Fortschritte gemacht hat. Nach dem Konzert erklärte die Familie sich selbstverständlich bereit alle Fragen zu beantworten, die dem Publikum auf der Zunge brannten und auch die Fotos aus der Therapie hingen zur allgemeinen Betrachtung aus.

Der Spendenaufruf war sehr erfolgreich und der gesamte Erlös in Höhe von 1.135 € ging an Familie Bromm, die auch weiterhin mit Hendrik auf diese Art und Weise arbeiten zu können hofft. Auf diese Weise konnte die Reise nach Florida etwas Wundersames bewirken und einer Familie neue Hoffnung und Freude bringen. Dies freut alle Mitglieder des Posaunenchors aus tiefstem Herzen und dem großartigen Publikum und allen Menschen, die bei diesem Projekt mitgewirkt haben, wird größter Dank zuteil!

Der Posaunenchor hofft auch in Zukunft weiterhin so erfolgreich mit deiner Jugend zu arbeiten und die Menschen an ungewöhnlichen Orten und vielleicht auch mal wieder zu ungewöhnlichen Anlässen begeistern zu können.

Kurz nach Weihnachten hat auch die lokale Presse über Hendrik Bromm berichtet. Der Zeitungsartikel der Westfälischen Rundschau enthält weitere wissenswerte Informationen.

Sarah Körner

Familienfest mit GPS-Rallye 2010

Trotz des bewölkten Himmels fanden sich am Sonntag, den 19. Juni 2010 knapp 50 Bläserinnen und Bläser samt Familie und Freunden hoch motiviert am Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Dahl ein, um im Zuge des Familientages des Posaunenchors gemeinsam einen kleinen Wettbewerb im Form einer Geländerallye zu bestreiten und anschließend gemeinsam zu grillen und nett beieinander zu sitzen.familienfest gpsrallye 2010
Zur Einstimmung genossen die Teilnehmer zusammen Kaffee und Kuchen um sich anschließend frisch gestärkt auf die Premiere einer Geländerallye einzulassen. Obwohl die in den Jahren zuvor stets gern angenommene Autorallye nicht als abgeschrieben gilt hat das Vorbereitungsteam des Familientages sich dafür entschieden, mal etwas Neues auszuprobieren.

Für die Rallye teilten sich die Teilnehmer in fünf unterschiedliche Teams ein, jedes mit einer Karte, einem GPS-Gerät und einem Fragebogen ausgestattet und außerdem mehr oder weniger gut vor einem überraschenden Regenschauer gewappnet. Zu Fuß mussten die Teams sich ihren Weg durch die Straßen und Wälder in und rund um Dahl im wahrsten Sinne des Wortes suchen, um den finalen „Schatz" zu finden. Ein großer Spaß für Jung und Nicht-mehr-so-jung , denn die immer neue Suche nach Fragen, Antworten und Wegen hielt alle in Atem, mal ganz abgesehen von der Aussicht auf einen geheimen Gewinn, sollte das eigene Team die übrigen Teams im Bezug auf Zeit und Intellekt schlagen können.

Tatsächlich haben alle Teams am Ende den Weg und somit auch ihren „Schatz" gefunden und sind mehr oder weniger trocken wieder im Gemeindehaus angekommen.
Doch nachdem alle Sachen wieder trocken, die Preise vergeben und der Grill am glühen war konnte kaum etwas die gute Stimmung noch trüben. Ein gemütliches Ambiente und die gute Stimmung ließen einen netten Ausklang eines schönen und gelungenen Familientages zu und darauf hoffen, dass derartige schöne Stunden noch öfter stattfinden werden.

Wie wir alle wissen hatte das Vorbereitungsteam, besehend aus Martin Körner, sowie Ulrike und Jonathan Gruyters, eine Menge Arbeit mit der Vorbereitung der Rallye und dem drum herum, wofür sie ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob verdienen!
Es bleibt abzuwarten, ob die Geländerallye sich etabliert, oder ob die hoffentlich bald wieder sinkenden Spritpreise uns in Zukunft wieder guten Gewissens Autorallyes ermöglichen.

So oder so freuen wir und schon auf ein erneutes Miteinander im Kreise der Lieben.

Sarah Körner

Crazy Metal 2010

Am 22. und 23. Januar 2010 gab der Posaunenchor Dahl wieder richtig ..Gas!

Crazy Metal 2010Unter dem Motto Crazy Metal (also soviel wie "Verrücktes Blech") hörten an den beiden Abenden rund 500 Gäste Stücke aus Pop und Rock, Filmmusik z.B. von Ennio Morricone, Balladen von Eric Clapton und Evergreens von Udo Jürgens.
Beim Discohit YMCA der Village People zeigten ausgewählte Bläser ihre tänzerisches Können und brachten das Publikum zum toben.

Am Samstagabend musste man nach dem Konzert noch nicht nach Hause gehen sondern konnte selber das Tanzbein schwingen. Dann allerdings kam die Musik nicht mehr vom Posaunenchor sondern "aus der Konserve" gemixt vom DJ Frank Nölle. Wenige Minuten nach dem letzten Ton des PCD war die Bühne abgebaut, Stühle verrückt, Tische gestellt und die Tanzfläche freigeräumt. Bei kühlen Getränken und exotischen Cocktails wurde dann bis in die späte Nacht gefeiert.

Freuen Sie sich schon heute auf das nächste Mega-Event! Wann es soweit sein wird erfahren Sie natürlich auf der PCD-Website oder tragen Sie sich in den Newsletter-Verteiler ein.

Fotos von den beiden Konzertabenden finden Sie in der Bildergalerie Freitag und Samstag. Das Pausenvideo Major Nese ist als Extra ebenfalls verfügbar.

Familienkonzert des PC Dahl 2009

plakat familienkonzert 2009

Am Sonntag, den 28. Juni 2009 fand im Ev. Gemeindehaus Hagen-Dahl ein Konzert des Posaunenchor Dahl unter Mitwirkung befreundeter Musiker statt.

Auf dem Programm stand unter anderem der Karneval der Tiere von Camille Saints Saëns. Zusätzlich gab es einen Mix aus allen musikalischen Stilrichtungen die man vom Posaunenchor Dahl je gehört hat.

Untermalt wurde der Karneval der Tiere mit Bildern von Herbert Grawe.
Im Anschluss gab es bei schönstem Wetter noch kühle Getränke sowie Steaks und Würstchen vom Holzkohlegrill.

Neben den 30 Bläserinnen und Bläser des Posauenenchor Dahl wirkten noch mit:

Werner Hahn als Sprecher
Roland Voit am Klavier
Julia Lönne mit der Querflöte
Lars Kinderling am Schlagzeug

Die musikalische Leitung lag bei Stephan Mehl (der auch am Klavier begleitete) und Sinje Glaeßner.
In der Bildergalerie finden Sie Fotos die einen kleinen Eindruck vom gelungenen Konzert geben.

Weihnachtskonzert 2008

Weihnachtskonzert 2008
Posaunenchor Dahl am 6. Dezember 2008

Ev. Kirche Hagen-Dahl

Deck the halls Melodie: Traditional,
Bearbeitung von Bernd Lechla
Away in a manger Melodie: W. J. Kirkpatrick (1838 - 1921),
Bearbeitung von Bernd Lechla
Hark! The herald angels sing Melodie: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847),
Bläsersatz Jochen Rieger
Nun komm, der Heiden Heiland Wilhelm Friedemann Bach (1710 - 1784)

Engel bringen frohe Kunde
Gloria in excelsis Deo

Altes französisches Weihnachtslied,
Bläsersatz: Matthias Schnabel
Joy to the world Melodie: Georg Friedrich Händel (1685 - 1759),
Bläsersatz: Jochen Rieger
The first Nowel aus "Christmas Carols" 1833,
Bearbeitung von Bernd Lechla
Es kommt ein Schiff geladen Melodie: Traditional, 1. Satz Michael Prätorius 1609,
2. Satz Orgel, 3. Satz Max Reger
Es ist für uns eine Zeit angekommen Melodie: Traditional, Arrangement: Stephan Mehl
Caroling
5-stimmiger Bläsersatz
Satz für 4 Tiefe Stimmen
Melodie: Traditional, Arrangement: Stephan Mehl
Pastorale Aus dem Weihnachtskonzert
Archangelo Corelli (1653 - 1713)
Ubi Caritas Maurice Durufle (1902 - 1986)
Macht hoch die Tür, die Tor macht weit J. A. Frehlinghausen 1704
Tochter Zion, freue dich Aus "Judas Makkabäus" von
Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
Kommet ihr Hirten Melodie: Olmütz 1847,
Bläsersatz Dieter Wendel

Weihnachtskonzert 2008

In der altehrwürdigen Dahler Kirche spielte der Posaunenchor Dahl traditionelle Advents- und Weihnachtslieder (Plakat). Es erklangen bekannte und weniger bekannte Stücke in klassischen und modernen Interpretationen aus Deutschland, England und Frankreich. Bereichert wurde das Ganze duch Ulrich Land an der Orgel, der den Rahmen durch sein Spiel perfekt ergänzte.

Klangrausch 2008 - Alte Musik neu gespielt

Klangrausch 2008
Posaunenchor Dahl am 14. Juni 2008

Vormann-Brauerei Hagen-Dahl

Intrada Dieter Wendel (*1965)
Rigaudon André Campra (1660-1744)
Adagietto Jacob de Haan (*1959)
Bourrée Hohann Sebastian Bach (1685-1750)
Susato Medley:
La Mourisque
Ronde II
Ronde III
Ronde IV
Basse danse
Tylmann Susato (1551)
Trumpet Tune and Air Henry Purcell (* um 1659)
Rondeau Henry Purcell (* um 1659)
Allemande Claude Gervaise (*um 1510)
Galliarde Claude Gervaise (*um 1510)
Trumpet Voluntary John Stanley (1712-1786)
Celebrate Bläsersatz: Ralf Grössler (*1958)
Amacing Grace Satz: Richard Roblee
Fanfare "Spirit of Brass" Enrique Crespo (*1941)
Marsch Edward Elgar (1957-1934)

klangrausch 2008

Zum zweiten mal präsentierte sich der Posaunenchor Dahl in der Reihe Konzerte an außergewöhnlichen Orten. Im Jahr 2006 war die Spedition Neuhaus Ort des Geschehens zu dem trotz des widrigen Wetters viele Musikfreunde kamen und nicht enttäuscht wurden.

Dieses mal erklang Musik aus dem Frühbarock bis hin zu zeitgenössischen Werken auf dem Lagerplatz und in der Remise der Vormann Brauerei in Hagen-Dahl.

Auch wenn das Wetter wieder nicht otimal war, hielt das etwa 120 Musikfreunde nicht davon ab, zur Ecke Schliggenstraße / Eiskeller in Dahl zu kommen und Blechklängen an einem ungewöhnlichen Ort zu hören.

Viele Stücke wurden Doppelchörig gestaltet, wobei ein kleiner Chor bestehend aus 2 Trompeten und 2 Posaunen auf dem Dachboden der Vormnn-Remise standen. Diese Räumliche Trennung erhöhte die musikalische Gestaltungsart, erforderte aber zugleich auch höchste Konzentration aller Mitwirkenden auf das Dirigat von Stephan Mehl, damit die Takthaltung gewahrt wurde.

Begleitet durch Christian Breddermann und Stephan Mehl an Trommeln und Becken bekam die Musik eine Spur mittelalterlichen Flairs und so wurden deutliche Akzente gesetzt die Bläsermusik noch interressanter machen.

Bei Grillwurst und einem kühlen Getränk wurde auch nach dem Konzert noch ausgiebig gefachsimpet und gesellig der Abend genossen.

Fotos vom Konzert gibt es wie immer in der Bildergalerie

Konzert HörBar 2008 in der Bürgerhalle Dahl

Es war ein Experiment - und es ist gelungen. Zwei mal hintereinander, am Freitag, 25. und Samstag, 26. Januar 2008 war die Bürgerhalle ausverkauft. Vor insgesamt etwa 600 Zuschauern präsentierte sich der Posaunenchor Dahl von seiner "Swingenden Seite".

hoerbar chorWie bei den letzen Konzerten führte wieder Klaus Wurm mit seiner lässig gekonnten Moderation durch ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl junge als auch forgeschrittene Semester in seinen Bann zog. Vor zunächst fast leerer Bühne zogen die Bläser zum Titel "Conquest Of Paradise" in Gruppen in die Bürgerhalle Dahl ein, um dann den Sound immer weiter aufzubauen, bis schließlich die Bühne mit annähernd 60 Musikern gefüllt war um einen gewaltigen Klangteppich zu knüpfen.

Am Freitag hatten die Jüngsten des PCD ihren großen Auftritt. Sinje Gläßner, die sich zusammen mit Wilfried Hunsmann um die Ausbildung der Anfänger kümmert, präsentierte mit dem "Lummerlandlied" aus Jim Knopf und "The Banana Boat Song", bekannt durch Harry Belafonte, was die Kleinen schon nach kurzer Zeit drauf haben.

Im weiteren Verlauf des Abends brillierten Nora Hermülheim und Sarah Körner als Solisten beim "Lion King" und die studierte Jazztrompeterin Sinje Gläßner zeigte Ihr Improvisationkönnen u.a. bei einem Ennio Morricone-Medley und einer funkigen Hip-Hop-Fassung des schottischen Klassikers "Highland Cathedral".

Immer wieder ein besonderer Glanzpunkt ist die Beteiligung eines Gesangparts, der dieses Jahr von Patricia Vivanco übernommen wurde. Den Auftakt machte sie mit "Big Spender", bei dem ihre soulige Stimme das Publikum sofort in den Bann zog. Spätestens beim vom Stephan Mehl arrangierten "All By Myself bekam man eine Gänsehaut.

Höhepunkt war sicher das ebenfalls von Stephan Mehl arrangierte Ennio Morricone-Medley das Abwechslung aus gefühlvoll gespielten Balladen wie dem Thema aus dem Film "Spiel mir das Lied vom Tod (Once Upon A Time in the West)" und klanggewaltigen Passagen bei "Ecstasy Of Gold" aus dem Film "Zwei glorreiche Halunken" bot. Gefühlvoll ergänzt durch Patricia Vivanco, die durch die spährische Summstimme dem Stück das Sahnehäubchen aufsetzte.

Da der Posaunenchor klassischerweise nur aus Blechbläsern besteht, wäre ein solches Konzert ohne die Beteiligung befreundeter Musiker überhaupt nicht möglich. Jens Baumann überzeugte zum wiederholten mal wieder am Schlagzeug, an den Percussions sorgte Christian Breddermann für allerlei Effekte. Am E-Bass waren Jörg Scholz und Marius Kraus für tiefgründigen, deftigen Sound zuständig, am Keyboard entlockte Martin Rösner nicht nur klassische Piano-Töne sondern ließ zum Morricone-Medley auch die Panflöte und die unvergessliche Mundharmonika erklingen. Zwar auch aus Blech, aber dennoch nicht beim PCD zu finden, gaben Birgit Bernhard und Michael Viktor am Waldhorn dem ganzen die richtige Würze.

Ebenfalls nicht zu vergessen sind die Menschen, die im Hintergrund arbeiten, und dafür sorgen, das Beleuchtung, Bild und Ton in der Bürgerhalle für eine entsprechende Atmosphäre sorgen. Ein dickes Dankeschön daher an Frank Obersheimer am Mischpult, Uwe Niehaus an der Videokamera und Maik Striebeck am Verfolger.

Lesen Sie auch was die Presse im Vorfeld und natürlich nach dem Konzert geschrieben hat. Fotos vom Event sehen Sie unter der Rubrik Bildergalerie.

Bläserkonzert 2007 in der Ev. Kirche Hagen-Dahl

Geistliche Bläsermusik 2007
Posaunenchor Dahl am 8. September 2007

Ev. Kirche Hagen-Dahl

Trumpet Voluntary John Stanley (1712 - 1786)
Canzon "In Echo" Adriano Banchieri (1568 - 1634)
Concerto in in F - Moll
für Posaune und Orgel
Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
Instrumentalstück
für 4 Posaunen
Johann Hermann Schein (1586 - 1630)
Concerto in Es
für Posaune und Orgel
J. B. G. Neruda (1708 - 1780)
Sollt ich meinem Gott nicht singen Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Denn Er hat seinen Engeln befohlen Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847)
Und ein neuer Morgen Gregor Linßen
More like You Scott Wesley Brown (arr. Jamie Rankin)
Bist du bei mir
Bearbeitung für Tuba und Orgel
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Verleih uns Frieden gnädiglich Heinrich Schütz (1585 - 1672)
Nun ruhen alle Wälder
Vorspiel
Choralsatz für 4 Posaunen
Choralsatz
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

Plakat Geistliche Bläsermusik 2007Am 8. September 2007 erklang ein Klassisches Konzert des Posaunenchor Dahl in der Ev. Kirche Hagen-Dahl, Dahler Straße 65.

Unter der Mitwirkung von Kantor Ulrich Land und 3 Solisten aus dem Posaunenchor waren ganz besondere Klänge zu hören.

Kindermusical Eine Königliche Geschichte 2007

Königliche GeschichteAm 2. Juni 2007 hat der Posaunenchor Dahl die Königliche Geschichte von Stephan Mehl musikalisch in Blech umgesetzt. Ob das gelungen ist, davon konnten Sie sich ab 17 Uhr im Gemeindehaus Hagen-Dahl selber überzeugen.

Ursprünglich geschrieben für Klavier und Orchester, war es nur logisch, dass auch der rein aus Blech bestehende PC Dahl, der seit Oktober 2006 musikalisch von Stephan Mehl geführt wird, sich an diesem Projekt versuchen wird.

Unterstützt von vielen Freunden des PCD an den unterschiedlichsten Instrumenten wurde daraus ein bunter Klangmix, der durchaus hörenswert war.

Im Anschluss erfreuten sich alle beteiligten Musiker und dem sehr familiären Publikum bei Bratwurst, Salat und kühlen Getränken noch bis spät in die Nacht.

Infos zur Geschichte gibt es auf der Homepage von Stephan Mehl www.koenigsgeschichte.de

Fotos vom Event sehen Sie in der Bildergalerie: Eine Königliche Geschichte.

Konzert "Frisch vom Blech" 2007

Konzert "Frisch vom Blech" am Samstag, den 20. Januar 2007 um 20 Uhr

Plakat Frisch vom Blech 2007Wieder einmal präsentierte der Posaunenchor Dahl ein ganz besonderes Ereignis!
Mit dem Motto Frisch vom Blech wurde ein Mix aus rockigen Stücken, träumerischen Balladen und heißen Sambaklängen unter der musikalischen Leitung von Stephan Mehl frisch serviert. Stephan Mehl, der mit diesem Event sein Debüt gab, wird auch in Zukunft den Posaunenchor Dahl mit seinem musikalischen Erfahrungsschatz weiter nach vorne bringen.

Nach dem großen Erfolg aus dem Jahr 2005 legte der PCD nun noch einmal nach. Es wurde keine Anstrengung gescheut, um zu zeigen, was die Bläser außer dem eigentlichen musikalischem Potential noch alles an Talenten besitzen.

Gleich zu Beginn machte der PC Dahl mit dem Thema von "20th Century Fox" klar, in welche Richtung dieser Abend weist.
Die Filmmusik von "Star Wars" ließ die Dahler Bürgerhalle, die mit über 300 Musikfreunden ausverkauft war, erbeben. Ebenso waren Klassiker wie "Everybody Needs Somebody" aus dem Film The Blues Brothers und "It's Raining Men" von den Weather Girls dabei.

Die musikalische Reise ging weiter von Jazz ("The Pink Panther" von Henry Mancini) über Musicals, vertreten durch ein Medley aus "Das Phantom der Oper" sowie dem Titel "Somewhere" aus der Westsidestory, bis zum heißen Samba, der durch Cintia Körner, einer waschechten Brasilianerin, mit dem passendem Tanz erst richtig zum Leben erweckt wurde. Sowohl hier als auch bei allen anderen Songs war der PCD über die Mithilfe von befreundeten Musikern dankbar. Erst durch Schlagzeug, Percussion, Klavier und E-Bass kam der richtige Beat in die Stücke. Ebenfalls eine Bereicherung war die Unterstützung durch zwei Waldhörner, die der PC Dahl selbst nicht hat.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung des Posaunenchor Nachwuchses. Immerhin mehr als die Hälfte der 25 Jungbläser nahmen an diesem großen Konzert bereits teil und bewiesen unter der Leitung von Sinje Gläßner mit den Titeln "Vielen Dank für die Blumen" und "Sunday Boogie" ohne die "Großen" ihr Können. Aber auch bei den meisten anderen Stücken waren sie mit Feuereifer dabei. Sinje Gläßner und Hans-Martin Schnittker unterstützten zusätzlich den Gesamtchor an der Trompete.

filmstreifen trompetenbaeckereiAber nicht nur die Musik machte diesen Abend zu einem vortrefflichen Erlebnis, auch die pfiffige Moderation von Klaus Wurm und die Gesangseinlagen von Lisa Girgenrath sorgten für einen auflockernden Mix aus Information und Comedy.
Nicht vergessen darf man diejenigen, die im Hintergrund für die Organisation und den reibungslosen Ablauf während des Konzerts gesorgt haben, damit das Publikum eine entspannte Show genießen konnte. Der Dank gilt auch Frank Nölle und seinem "Fetenteam", der abermals mit Ton- und Lichttechnik den entsprechenden Rahmen geschaffen hat.

Nach dem Programm der Dahler Bläser war aber noch lange nicht Schluss!! - Im Anschluss an das Konzert waren Sie zum verweilen eingeladen, kühle Drinks und exotische Cocktails zu genießen sowie bei Partymusik (nun aber von "Platte" und nicht vom Blech) ordentlich den Körper kreisen zu lassen.

Fotos vom Event gibt es in der Bildergalerie zu sehen.

Einen Artikel aus der Westfalenpost zum Konzert gibt es im Bereich Presse

Reformationskonzert 2006

Reformationskonzert 2006
Posaunenchor Dahl am 31. Oktober 2006

Ev. Kirche Hagen-Dahl

Symphonia für 6 Stimmen H. Schütz
Singt unserm Gott
für 4stimmigen Chor, 3 Solo-Trompeten und Pauken
G.F. Händel
Ein feste Burg ist unser Gott
EG 362,1-3
Martin Luther
Tuba-Quartett:
Ronde & Salterelle
Tilmann Susato / Bearb.: D. Winter
In dir ist Freude
EG 398,1+2 Vorspiel: Doppelchor La Mantouana
L.G. Vianda
Tuba-Quartett:
Prelude & Voluntary
Orlando Gobbons
Friends For Life D. Stratford
Psalm 100 Jauchzet dem Herrn alle Welt F.M. Bartholdy
Tuba-Quartett:
Huldigung
F. Walz
Heilig, Heilig, Heilig F. Schubert
Bleib bei mir, Herr
EG 488, Vorspiel / Vers 1 / Zwischenspiel / Vers 2
Theodor Werner / William Henry Monk
Die Sonn hat sich sich mit ihrem Glanz gewendet
Choralvorspiel + Choral
J.Schmithals / J.S.Bach

"Bläsermusik am Reformationstag" war das Motto für ein Konzert des Posaunenchor Dahl in seiner schönen Dorfkirche (Plakat).
Im Einklang mit Orgel, gespielt von Ulrich Land, und zwei Gast-Tubisten waren Werke Alter und Neuer Meister zu hören. Die Zuhörer dankten es mit herzlichem Applaus und einer Spende am Ausgang, mit der die Jugend-Ausbildung im PC Dahl weiter finanziert werden kann.

Damit nicht in Vergessenheit gerät, welche Stücke dargeboten wurden, können Sie es an dieser Stelle jederzeit nachlesen.

Konzert "Raumklang" des PC Dahl 2006

Raumklang 2006
Posaunenchor Dahl am 19. Mai 2006

Spedition Neuhaus Hagen-Dahl

Schrottophonie
zum Einzug
PC Dahl
Prince of Denmark's March
Satz für 6 Stimmen
Jeremiah Clarke
(um 1700)
Gott gab uns Atem
Vorspiel und Lied
M: Fritz Baltruweit / T: Eckart Bücken
Canzon: "La Binama"
Satz für 4 Stimmen
Giovanni Dominico Rognoni Taeggio
(um 1626)
Morgenlicht leuchtet
Vorspiel und Lied
Raimund Schächter / E. Farjeon
(Text 1987)
Frottole Nr. 1
für 4 Posaunen
Bartolomeo Tromboncino
(um 1470 - ca. 1535)
Triologie
  1. Intrada ritmico
  2. Andante cantabile
  3. Finale scherzando
Rolf Schweizer
(*1936)
Frottole Nr. 2
für 4 Posaunen

Bartolomeo Tromboncino
(um 1470 - ca. 1535)

Komm, sag es allen weiter
Lied
T: Friedrich Walz
(1964)
Canzonette
für 3 Posaunen
Thomas Morley
(1557 - 1602)
Der Mond ist aufgegangen
Lied
T: Matthias Claudius / M: Johann Schulz
(1779 / 1790)
Frottole Nr. 3
für 4 Posaunen

Bartolomeo Tromboncino
(um 1470 - ca. 1535)

Gehe ein in deinen Frieden
Lied
Helmut König
(1957)
Just a closer walk with Thee
Traditional
 

Konzert "Raumklang" des PC Dahl am Samstag, den 20. Mai 2006, 17 Uhr (Plakat)

Raumklang 2006In diesem Jahr hat der Posaunenchor Dahl etwas ganz Neues ausprobiert. Sie kennen die Musik des PCD aus Gottesdiensten in evangelischen und auch katholischen Kirchen, hören ihn zu Weihnachten in den Straßen Kurrende blasen. Zu Altengeburtstagen kommt gerne eine Auswahl des Chores und bietet ein Ständchen dar.
Dass der Posaunenchor auch Pop- und Rockklassiker spielen kann, hat er bei Konzerten in der Bürgerhalle Dahl auch schon des öfteren bewiesen. Aber nun folgte ein Austragungsort, an dem der PCD bisher nicht gesichtet worden ist.

Es war ein Experiment - und es ist gelungen!!

Trotz widriger Wetterbedingungen war das Konzert"Raumklang - Bläsermusik im Wandel der Zeit" in der Fabrikhalle der Firma Neuhaus in Hagen-Dahl gut besucht.

Unter der Leitung von Paul G. Minor spielte der Posaunenchor Dahl diesmal an einem außergewöhnlichen Ort. Trotz Regen, Wind und sogar einer Orkanwarnung kamen aber etwa 120 Zuhörer die dem klassischen Programm ihre Aufmerksamkeit widmeten. Auch wenn es ratsam war sich warm anzuziehen, denn die Halle, in der normalerweise die LKWs der Spedition Neuhaus stehen, war zu drei Seiten hin offen, so dass der Wind die sowieso nicht üppigen Temperaturen noch kälter erschienen ließ.

Das dargebotene Programm reichte vom Choral, bei dem das Publikum mitsingen konnte, bis zu Posaunensätzen von Bartolomeo Tromboncino.
Zum Einzug gab es "Schrottophonie". Mit Plastikfässern, Blechdosen, Schubladen und Stöcken ausgestattet, zogen die Bläserinnen und Bläser des PCs in die Halle ein und trommelten sich schon mal warm.

Anschließend ging es dann besinnlicher weiter, und auch die Jungbläser konnten wieder einmal mehr zeigen, was sie in den vergangenen Monaten für Fortschritte gemacht haben.

Bekannterweise macht Kälte ja besonders hungrig, darum gab es in der Pause auch heiße Würstchen vom Grill und Getränke für die durstige Kehle.

Am Ende konnte der Posauchenchor Dahl ein rundum positives Resümee ziehen und auch mit den getätigten Spenden zufrieden sein. An dieser Stelle sei allen gedankt, die mit ihrem finanziellen und / oder auch persönlichen Beitrag dem PCD eine gute Grundlage für seine bläserische Arbeit und der Jungbläserausbildung bieten.

Fotos vom Event gibt es in der Bildergalerie

Bläsermusik zur Advent- und Weihnachtszeit 2005

Plakat Weihnatskonzert 2005Am 18. Dezember 2005 konnten Sie in die Ev. Kirche Hagen-Dahl Musik von Bach bis Telemann genießen. Man konnte auch unsere Nachwuchsbläser erleben, und hören, was nach etwa einem Jahr Posaunenchorarbeit bereits möglich ist.

Der Eintritt war frei, Ihre Spende ist aber jederzeit sehr willkommen.
Wenn Sie den Posaunenchor finanziell unterstützen wollen, finden Sie Informationen dazu unter der Rubrik Impessum.