Westdeutsche Allgemeine ZeitungWestdeutsche Allgemeine Zeitung - Dienstag, 26. Mai 2009

Nur die Queen fehlte

Herbeder Bläser kehren begeistert von Konzert auf Schloss Windsor zurück

"Tolle Kirche, tolles Konzert." Begeistert kehrte das "Young Brass Orchester" von seinem musikalischen Gastspiel auf Schloss Windsor zurück.

Dass die Queen beim Lunchkonzert in der Hauskapelle ihres Privatwohnsitzes nicht anwesend war, trübt die Freude der 40 Bläser über den gelungenen Trip auf die Insel nicht im Geringsten. Offenbar war die Königin an diesem Wochenende gar nicht zu Hause, berichtet Dirigent Ulrich Oberste-Padtberg.

In einer dennoch gut besuchten Kirche, der "St. Georges Chapel", führten die Herbeder unter anderem Werke des englischen Musikers Edward Elgar und viele Stücke von Händel auf, dessen 250. Todestag in diesem Jahr gefeiert wird. Am Freitagabend hatten sie noch das Grab des großen Komponisten in der Westminster Abbey besucht.

In der Kapelle auf Schloss Windsor sei die Akustik beeindruckend gewesen, so Oberste-Padtberg. Stimmungsvoll fielen denn auch die Choräle aus, die die Wittener anstimmten: "Großer Gott, wir loben dich" und "Nun danket alle Gott". Zum Schluss spielte das Young Brass Orchester übrigens nicht wie sonst üblich die schottische Hymne, sondern doch die englische: "God save the Queen." aug

 


Originalartikel als Bild