WestfalenpostWestfalenpost (Lokalteil Hagen) - Montag, 24. August 2009

Gemeinsam zum höchsten Ton

Posaunentag der CVJM-Kreisverbände Hagen und Schwelm / 180 Bläser in Sporthalle

Breckerfeld. (Ernst-Otto Fischer) Unter dem Motto "Gemeinsam zum höchsten Ton - Auf nach Breckerfeld" stand der erste gemeinsame Kreisposaunentag

der CVJM-Kreisverbände Hagen und Schwelm in der Breckerfelder Spiel- und Sporthalle, die zwei Tage zum Konzertsaal für 180 Bläser

aus Posaunenchören in Breckerfeld, Hagen, Herdecke, Wetter, Haßlinghausen, Gevelsberg, Enepetal, Schwelm und Wuppertal-Langerfeld wurde.

Die Posauenwarte der beiden Kirchenkreise, Frank Langenbach (Hagen) und Michael Grams (Schwelm) waren mit dem Ablauf des Bläsertreffens zufrieden. Langenbach: „Das erste Treffen beider Kreisverbände mit 40 Jungbläsern macht deutlich, dass in unseren Chören gute Arbeit geleistet wird."

Bläsermusik von Klassik bis Swing sei auf hohem musikalischem Niveau dargeboten worden. Grams: „Die Akustik in der großen Sporthalle ist großartig." Besonders für die Jungbläser, für die der Kreisposaunentag der erste große öffentliche Auftritt sei, bliebe das Treffe in bester Erinnerung.

Der Freitag stand im Zeichen des Übens für die Auftritte am Samstag. Bundesposaunenwart Andreas Form (Siegen) betreute die Jungbläser im Martin-Luther-Haus, Landesposaunenwart Daniel Salinga (Ladbergen) stand in der Sporthalle am Dirigentenpult.

Beim Festprogramm am Samstagabend gab die Bläsergruppe „Brass Connection" mit Band in der vollbesetzten Jakobuskirche ein begeistert aufgenommenes Konzert. Die ehrenamtlichen Mitglieder des CVJM-Westbundes zeigten dabei, unterstützt von ihrer Band: „Tradition und Moderne sind keine Gegensätze."

Am Sonntag wurde die Sporthalle zum Gottesdienstraum. Die Musiker feierten den Gottesdienst mit den Mitgliedern der Kirchengemeinden Breckerfeld und Zurstraße, die ihren Gottesdienst in die Sporthalle verlegt hatten. Pfarrer Gunter Urban (Liturgie) und Pfarrer Peter Gräwe, Obmann im Posaunenwerk der Ev. Kirche von Westfalen (Predigt) hielten ihn. Die Auftritte von Posaunenchor und Breckerfelder Gospel-Train sorgten für ein unvergessliches Erlebnis.

Zum Abschluss gab es nach den Konzerten der Chöre aus Zurstraße, Schwelm, Dahl und des Gesangschores „Wegweiser" aus Gevelsberg ein buntes Programm in der gut gefüllten Halle. Christian Heisler, Vorsitzender des gastgebenden Breckerfelder Chores: „Wir sind stolz, mit vielen Helfern im Hintergrund die Logistik geschafft zu haben, die dieses große Bläsertreffen in harmonischer Atmosphäre ablaufen ließ."

 


Originalartikel als Bild