WAZWestdeutsche Allgemeine Zeitung - Mittwoch, 6. Oktober 2010

Gastspiel an historischem Ort

"Young Brass"-Bläserprojekt spielte in der Thomaskirche in Leipzig

Eine besondere Ehre wurde dem "Young Brass"-Bläserprojekt aus Herbede zuteil: Die Musiker um Dirigent Ulrich Oberste-Padtberg gestalteten den Festgottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit in der Leipziger Thomaskirche.

In der Kirche von Johann Sebastian Bach zu spielen, das sei schon etwas ganz Besonderes, so Oberste-Padtberg. Einen Tag zuvor schon hatte sich das Ensemble eine Aufführung von Thomanerchor und Gewandhausorchester angeschaut.

Nicht nur musikalisch, sondern auch historisch war diese Reise ein tolles Erlebnis für die Bläser. "Viele aus unserer Gruppe waren noch nicht geboren oder zu klein, dies wahrzunehmen, als vor 21 Jahren die mutigen Menschen auf die Straße gingen und die friedliche Revolution begann", so Oberste-Padtberg. Bei ihrem Konzert spielten die "Young Brass"-Musiker Werke von Johann Sebastian Bach, der auch in der Thomaskirche beerdigt wurde, und Felix Mendelssohn-Bartholdy, Gewandhauskapellmeister von 1835 bis 1847 in Leipzig. Auch von der Stadt zeigten sich die Musiker begeistert. Ulrich Oberste-Padtberg: "Wirklich imponierend." cvs

 


Originalartikel als Bild