70 Jahre PCD

WestfalenpostWestfalenpost - 1993

Musikalisches Gotteslob erklingt seit 70 Jahren

Ev. Posaunenchor Dahl wurde Himmelfahrt 1923 gegründet

Hagen-Dahl. (WP) Für den 83jährigen Walter Tempelmann ist heute ein besonderer Tag. Am Himmelfahrtstag vor 70 Jahren wurde der evangelische Posaunenchor Dahl aus der Taufe gehoben. Und Ehrenmitglied Tempelmann ist einer der wenigen Aktiven aus den Gründerjahren, die noch heute zur Posaune greifen.

Dem Dahler Pfarrer August Stein schwebte damals vor, neben dem bestehenden Frauen- und Mädchenchor auch die jungen Männer der Gemeinde für die Kirchenmusik zu begeistern. So kam es Himmelfahrt 1923 zur Gründung des evangelischen Posaunenchores Dahl. Die Instrumente lieh sich Pastor Stein von seiner Heimatgemeinde Krombach im Siegerland. Er übernahm selbst die Ausbildung und Leitung.

70 Jahre PCD

Westfälische RundschauWestfälische Rundschau - 22.05.1993

Der Posaunenchor Dahl wird 70 Jahre alt

Hagen. Pfarrer August Stein von der ev. Kirchengemeinde Dahl hatte sich vorgenommen, neben dem Frauen- und Mädchenchor auch die jungen Männer für die Kirchenmusik zu begeistern. So kam es Himmelfahrt 1923 zur Gründung des ev. Posaunenchores in Dahl.

Im Gemeindesaal des alten Pfarrhauses hatten sich ca. 30 Interessenten eingefunden, von denen schließlich 20 junge Männer übrigblieben. Die Instrumente lieh sich Pastor Stein von seiner Heimatgemeinde Krombach im Siegerland. Er übernahm selbst die Ausbildung und Leitung. Als Pastor Stein nach 18 Jahren die Gemeinde verließ, übernahm der Bläser Fritz Grebe die Leitung, die er ein halbes Jahrhundert behielt.

44. Neujahrskonzert des MGV Dahl

LokalzeitungLokalzeitung - Januar 1991

Rosen und Husaren

Breckerfeld. (Mü-) Mit einem volkstümlichen Melodienreigen erfreuten die Sänger des MGV Dahl bei ihrem 44. Neujahrskonzert die über 350 Zuhörer in der vollbesetzten Turnhalle am Obergraben. Auf dem abwechslungsreichen Programm der Gastgeber stand die beschwingte Melodie „Oh du schöner Rosengarten" von Lissmann ebenso wie das Stück „Blankensteiner Husar" von Osburg. Der Singekreis des SGV überzeugte unter Harald Herzog mit dem Lied „Die Waldandacht", während der evangelische Posaunenchor, den Wilfried Huns-mann leitete, vor allem mit Schäffers „Die Post im Walde" beim Publikum gut ankam.

66 Jahre PCD

Unbekannte VeröffentlichungUnbekannte Veröffentlichung - Mai 1989

Chaotophon bei den Disharmonikern

„66 - und kein bißchen leise" - originelle Geburtstagsfeier in Dahl

Die weit über zweihundert Besucher, die den Saal des Gemeindehauses in Dahl am letzten Samstag bei fast tropischer Wärme bis auf den letzten Platz füllten, kamen, weiß Gott, auf ihre Kosten. Eine ergötzlichere und kurzweiligere Show hat es im Kirchenkreis Hagen seit geraumer Zeit nicht gegeben. Der PCD (geschrieben pi-ßi-di) feierte seinen sechsundsechzigsten Geburtstag mit dem obigen Motto. Bei einem musikalischen Unterhaltungsspaß für die ganze Familie ging es nach der Devise: „Ob Volkslied, Klassik, Rock und Pop... die PCD-Showband schreckt vor nichts zurück!"

66 Jahre PCD

WestfalenpostWestfalenpost - Mai 1989

„66 Jahre -

...und kein bißchen leise", unter diesem Motto feierte der ev. Posaunenchor Dahl sein 66jähriges Bestehen. 90 Minuten lang boten die Dahler Bläserinnen und Bläser - als PCD-Showband - dem begeisterten Publikum eine tolle Musikshow. Ob Volkslied oder Rock, Jazz oder Klassik, das Repertoire war schier unerschöpflich und traf den Geschmack der Zuhörer „auf den Punkt". Der Erlös der Jubiläumsveranstaltung wird übrigens UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zur Verfügung gestellt.

66 Jahre PCD

Westfälische RundschauWestfälische Rundschau - Mai 1989

Vielseitige Musikshow zum 66jährigen gefiel

Hagen, (ti) Mit einer musikalischen Bandbreite, die für einen Posaunenchor klassischer Prägung erfrischend ungewöhnlich war, stellte sich der evangelische Posaunenchor Dahl im Gemeindehaus vor. Zum eigenen „Jubiläum", dem 66jährigen Bestehen des Vereins, schenkten die Musiker ihrem Publikum 90 Minuten abwechslungreicher Musikshow. Nach einem halben Jahr intensiven Probens erklangen Volkslieder und Klassisches, Rock und Pop. Das Repertoire nahm „Bonanza" und „Kriminaltango" ebenso auf wie Dixiesound und Parodien. Den Reinerlös des Abends will der Posaunenchor der Unicef spenden.

Ehrungen beim Posaunenchor Dahl

LokalzeitungLokalzeitung - Januar 1986

Erstmals

...in der 64jährigen Geschichte des Posaunenchors Dahl wurden drei besonders treue Mitglieder ausgezeichnet. Fritz Grebe ist bereits seit 64 Jahren dabei, Walter Tempelmann und Fritz Flüs sind seit 62 Jahren begeisterte Mitglieder des evangelischen Posaunenchors. Alle drei Ausgezeichneten wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die bewährten Bläser erhielten Urkunden und Ehrennadeln. Für die ebenfalls geladenen Ehefrauen gab's dicke Blumensträuße. Fritz Grebe bedankte sich im Namen der drei Geehrten. Wie Walter Tempelmann in seiner kleinen Ansprache unterstrich, mache es Freude, zu wissen, daß die jahrelange Tätigkeit bei Wind und Wetter, bei Freud und Leid stets dankbare Anerkennung gefunden habe.

39. Neujahrskonzert des MGV Dahl

LokalzeitungLokalzeitung - Januar 1986

Einen bunten Strauß

...volksliedhafter Melodien präsentierten die Sänger des MGV Dahl unter der Leitung von Chordirektor Alfons Bötzel bei ihrem 39. Neujahrskonzert in der Dahler Turnhalle. Vorgetragen wurden neben bekannten Wander- und Jäger-Liedern der „Zigeunerchor" von Carl Maria von Weber. Mit von der Partie war auch der evangelische Posaunenchor Dahl unter der Leitung von Wilfried Hunsmann. Sänger und Bläser boten beim gemeinsamen Schlußchor „Die Post im Walde" (Heinrich Schäffer) einen klangschönen Höhepunkt.

Chöre im Freilichtmuseum Hagen

Westfälische RundschauWestfälische Rundschau - 24.08.1984

Tag der Musik

...im Hagener Süden: Am Sonntag (26. August) werden 200 Musiker und Sänger (Foto) aus dem flächengrößten Hagener Bezirk vor der Kulisse des Freilichtmuseumsdorfes im Mäckingerbachtal zwischen 10 und 12 Uhr ein buntes Programm präsentieren. Die Bevölkerung ist eingeladen zur Selbecke. Für einen Eintrittspreis von nur 1 DM können die Besucher nicht nur das Konzert besuchen, sondern auch die Einrichtungen des Freilichtmuseums.

60 Jahre Posaunenchor Dahl

Unbekannte VeröffentlichungUnbekannte Veröffentlichung - 1983

60 Jahre Posaunen in Dahl

Offizielle Feier erst im Herbst

Die Übertragung eines Gottesdienstes am Himmelfahrtstag aus der Dahler Kirche durch die Deutsche Welle kam gerade recht zu einem Jubiläum besonderer Art: der dortige Posaunenchor feierte an diesem Tag seinen sechzigsten Geburtstag! Gründer des Chores war der damalige Pastor Stein, der 1923 mit einigen Interessenten bläserische Übungen auf Instrumenten aus seiner Heimatgemeinde Crombach im Siegerland begonnen hatte. Am Himmelfahrtstag 1923 wurde ein Ausflug auf die Burg Altena unternommen und Stein schlug vor, dieses „Erlebnis" künftig als Gründungstag anzusehen.

60 Jahre Posaunenchor Dahl

Westfälische RundschauWestfälische Rundschau - 1983

Jubiläum feiert

...in diesem Jahr der Evangelische Posaunenchor Dahl, der 1923 unter Pastor Stein aus der Taufe gehoben wurde und zum Weihnachtsfest des Gründungsjahres seinen ersten Auftritt hatte. Zu den Mitgliedern zählt noch Ehrenchorleiter Fritz Grebe, Mitbegründer des Klangkörpers vor 60 Jahren. Mitte der dreißigerjahre gab es als Folge der politischen Verhältnisse nur noch sieben Aktive, die jedoch nach dem 2. Weltkrieg einen erfolgreichen Wiederaufbau einleiteten. Im Jubiläumsjahr ist der evangelische Posaunenchor wieder ein stattlicher Klangkörper (Foto).

50 Jahre Dahler Posaunenchor

WestfalenpostWestfalenpost 1973

50 Jahre Dahler Posaunenchor - Bläser und Dirigent geehrt

Vereinigte Chöre gaben ein festliches Konzert - Gottesdienst

Dahl. (Mü-) „Lobe den Herrn" bliesen die Posaunisten der vereinigten Chöre aus Breckerfeld, Dahlerbrück, Hagen-Emst, Ennepetal-Voerde und Zurstraße unter der Gesamtleitung des Diakon Fritz Minor beim festlichen Auftakt zum 50jährigen Bestehen des Dahler Posaunenchores. Superintendent Dr. Berthold hieß die Bläser und die vielen Zuhörer recht herzlich willkommen. Hiernach kündeten die Bläser „mit der Töne Wohlklang" das Lob Gottes und erfreuten ebenso mit volksliedhaften Melodien. Dazu wußte das Bläser-Quintett des Richard-Lörcher-Oktetts (Bielefeld) unter der Leitung von Ernst Fortmann mit seinen Darbietungen zu überzeugen.

Eine verdiente Ehrung wurde während einer Konzertpause dem Dirigenten des Jubelchores, Fritz Grebe, zuteil, der sich in seiner 45jährigen Tätigkeit um den Bestand des Chores große Verdienste erworben hat. Pfarrer Dr. Berthold würdigte in herzlichen Worten sein unermüdliches Schaffen im Dienste der Kirchenmusik und überreichte mehrere Schallplatten.

50 Jahre Dahler Posaunenchor

Westfälische RundschauWestfälische Rundschau 1973

Festliches Wochenende zum 50. Geburtstag des evangelischen Posaunenchors Dahl

Gastchöre gratulierten mit viel Musik

Dahl. Zahlreiche Gäste waren der Einladung zur Festveranstaltung anläßlich des 50jährigen Bestehens des evangelischen Posaunenchores Dahl gefolgt. Während Samstag nachmittag benachbarte und befreundete Chöre zusammen mit dem Dahler Posaunenchor musizierten, fanden sich Sonntag morgen um 10 Uhr zum Festgottesdienst im Freien viele Zuhörer ein. Gemeinsam wurde Andacht gehalten, gesungen und musiziert. Anschließend stärkte man sich mit einem zünftigen Eintopfessen. Auch Getränkestände, Würstchen und Kaffee und Kuchen warteten an beiden Tagen auf eifrigen Zuspruch. Für Sonntag gab es zwei besonders attraktive Überraschungen, die besonders für die kleinen Gäste spannend waren: Ponyreiten und eine Tombola mit vielen interessanten Preisen.