Westdeutsche Allgemeine ZeitungWestdeutsche Allgemeine Zeitung - Donnerstag, 6. September 2007

Für den Papst und 25.000 Gläubige

Wittener Projektchor „YoungBrass on tour" spielt am 12. September zur Generalaudienz auf dem Petersplatz.
30 Musiker im Alter von 10 bis 80 Jahren bringen dem Kirchenoberhaupt als Ständchen das Bayernlied

Der eine erlebt den Höhepunkt seines musikalischen Lebens mit 80, die andere bereits im Alter von zehn Jahren:

Günther Schendel (Tuba) und Esther Koch (Trompete) gehören zum Wittener Projektchor, der am nächsten Mittwoch die Generalaudienz des Papstes vor vermutlich 25 000 Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom musikalisch umrahmt.

"Mit dieser großen Ehre wird ein Traum wahr", sagt Ulrich Oberste-Padtberg, Mitbegründer, Posaunist und Dirigent der mittlerweile an große Auftritte in renommierten Kirchen gewöhnten ökumenischen Bläser.

Bis zum Umfallen geübt haben die 30 Musiker, die am Sonntag in Begleitung von 43 Fans, Freunden und Förderern nach Rom fliegen, dennoch nicht. "Der Projektchor ist eine Auswahl, die sich wie die Fußballnationalmannschaft nur ein wenig einspielen muss", erklärt der 40-jährige Orchesterleiter. Die eigentliche Generalprobe steigt am Vorabend des großen Tages mit einem Konzert vor der deutschen Gemeinde im Pantheon mit Werken alter Meister wie Bach und Händel.

Und was bekommt Benedikt XVI. zu hören? "Wir spielen ja schon ab 9 Uhr im Vorprogramm und sitzen auf dem Plateau. Wenn der Papst um 10 die Treppe emporsteigt, erklingt die alte schottische Hymne "Highland Cathedral", sagt Oberste-Padtberg, der sich besonders darauf freut, dass seine Gruppe dem Kirchenoberhaupt sozusagen handverlesen vorgestellt wird. Dann gibt's gewissermaßen als Ständchen Benedikts Lieblingslied - die Bayernhymne - und zum Abschluss der Audienz den Choral "Großer Gott, wir loben dich".

Bereits am Mittwochabend geht's zurück nach Witten, doch an den Tagen vor der Audienz wird die ewige Stadt zum kulturellen Erlebnis - nicht zuletzt für die Jugend, deren Engagement eindrucksvoll beweist, dass Posaunenchöre keineswegs antiquiert sind. wova

 

YoungBrass on tour
Der Projetchor "Young Brass on Tour" besteht im Kern aus einer achtköpfigen Bläsergruppe und setzt sich überwiegend aus Musikern der Posaunenchöre Herbede und Hagen-Dahl zusammen. Die Besetzung wechselt zwar, doch der Stamm bleibt.

 


Originalartikel als Bild