WestfalenpostWestfalenpost (Lokalteil Hagen) - Montag, 5. Oktober 1998

Historische Instrumente unter dem Hammer

Uriger Dorfschwof war eine Mordsgaudi

Hagen. (WP) Über ein volles Haus konnte sich der Evangelische Posaunenchor Dahl am Wochenende freuen. Die Musikanten hatten im Jubiläumsjahr zu einem „Dorfschwof" in die Dahler Bürgerhalle eingeladen. Bei uriger Atmosphäre mit Brotzeit und zünftigen Durstlöschern jagte ein musikalischer Knüller den nächsten. Auktionsstimmung entstand zwischen den einzelnen Musikeinlagen, als historische Instrumente unter den Hammer kamen. Eine Tuba beispielsweise wechselte an diesem Abend für weniger als 300 Mark den Besitzer.

Foto vergrößern

Natürlich stand die Musik im Mittelpunkt des Dorfschwofs, den der Posaunenchor Dahl ausgerichtet hat. Fotos (2): Michael Kleinrensing

Für ausgelassene Stimmung im Saal sorgte die Jubiläumsband des Dahler Posaunenchors mit einigen ausgewählten Tophits gleich selbst. Außerdem spielten „Die Tippelbrüder" und die „Original bayrische Blaskapelle aus Hagen" zum Tanz auf.

 


Originalartikel als Bild