Vom 16. bis 23.08.2002 veranstaltete der Posaunenchor eine Segelfreizeit in De Kuilart, in der Nähe des Ijsselmeeres. Neben den Jungbläsern und dem Chorleiter fuhren auch viele ältere Bläser und ihre Familien mit, so dass sich eine bunte Truppe zusammen gefunden hatte, um in Holland eine gemeinsame Woche zu verbringen.
Übernachtet wurde in Bungalows und drei großen Rundzelten, ein paar jung gebliebene ältere Bläser schliefen in ihrem VW-Bus und dessen Anhänger, was den Spaßfaktor noch erhöhte.

Ein normaler Tag in De Kuilart sah so aus, dass man morgens zum Steg ging, sich ein Segelboot aussuchte und ein paar Stunden über die holländischen Seen schipperte. Bei diesen Fahrten entdeckte so mancher sein Segeltalent und schnell war klar, dass Utensilien wie Sonnenbrille und Sonnencreme in jedem Fall beim Segeln sinnvoll sind, vergessen wollen wir auch nicht Befestigungsbänder für Brillen.

Segeln konnten wir Dank des schönen Wetters jeden Tag, lediglich einmal regnete es so sehr, dass man nach wenigen Metern schon ziemlich durchnässt war, doch keiner von uns ließ sich dadurch die Stimmung vermiesen.
Die Zeiten zwischen den einzelnen Segeltouren und den Mahlzeiten verbrachten alle ganz verschieden. Die einen gingen ins Schwimmbad oder spielten Karten, andere lasen oder man erzählte sich die neusten Neuigkeiten. Die Abendmahlzeiten waren immer ein ganz besonderer Leckerbissen, da sie von Willi persönlich zubereitet wurden und immer sehr gut schmeckten. Abends ließen wir den Tag im gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Allen hat die Freizeit sehr gut gefallen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und danken den Organisatoren für eine tolle Woche in Holland.